DE Sprache: Deutsch

Qualitätssiebe von Familienunternehmen aus Reutlingen

Villforth Siebtechnik GmbH - 100 % Made in Germany

Die Familie Villforth auf der Projektilwebmaschne Jürgens JP5000

 

Lukas und Thomas Villforth an der Hochgeschwindigkeits-Webmaschine JP-5000 der Firma Jürgens. 

Die Villforth Siebtechnik GmbH, mit Sitz in Reutlingen, kann auf eine über 100-jährige Firmentradition zurückblicken und ist heute in vierter und fünfter Generation zu 100 % im Familienbesitz. 

Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Synthetik-Sieben, insbesondere im Bereich der Formiersiebe, spezialisiert. Alle Siebe werden unter Einhaltung der höchsten Qualitätsstandards in Reutlingen gefertigt.

Zum Kundenkreis zählen heute auch andere Industriezweige, wie z. B. Faserplatten-, Lebensmittel-, Spanplatten-, Lederfaser-, Glas-Vliesindustrie und Non Woven. Durch ein globales Vertriebsnetz ist die Firma in über 25 Ländern repräsentiert.

Das Unternehmen ist zu 100 % im Familienbesitz, inzwischen schon in vierter und fünfter Generation. Die Größe des Unternehmens ermöglicht schnelle unbürokratische Entscheidungen und damit deren rasche Umsetzungen. Wir haben ein starkes Team, welches sich aus Spezialisten der Textil- sowie der Papierbranche zusammensetzt.

Alle unsere Produkte werden an unserem Standort in Reutlingen gefertigt. Das ist wichtig, um weiterhin höchste Qualitätsstandards garantieren zu können. Wir bieten maßgeschneiderte Produkte je nach Kundenwunsch. Unser Forschungs- und Entwicklungsteam arbeitet auf Hochtouren. Besonders stolz sind wir auf ein von uns entwickeltes und vollkommen einzigartiges Verfahren zur Herstellung der Naht von TAD Trockensieben. Mit diesem Produkt stellen wir im Moment einen Laufzeitrekord nach dem anderen auf.

Viele unserer Kunden loben unsere Siebe für deren leichte Reinigung. Das bedeutet zum einen weniger Stillstandszeiten und zum anderen weniger eingesetzte Chemikalien, was große Kostenersparnisse mit sich bringt. Noch bessere Reinigung erreichen unsere Kunden mit der von uns entwickelten TOPAZ©NT-Beschichtung. Sie besteht aus einem niedrigviskosen Mehrkomponenten-Kunstharz und wird auf das ganze Sieb aufgetragen und bei hoher Temperatur aufgesintert. Dabei werden alle Fäden sowie deren Kreuzungspunkte umhüllt, sodass sich im Einsatz weder Schmutz noch Fasern festsetzen können. Zudem reduziert sich der Energiebedarf durch den leichteren Lauf über den Entwässerungselementen wesentlich. 

Zurück