DE Sprache: Deutsch

Villforth Siebe sind
100%
Made in
Germany

Tradition trifft High-Tech

Faden für Faden: Präzision und Qualität haben bei uns oberste Priorität. So entstehen bei uns in Reutlingen makellose Siebe. Dabei berück­sichtigen wir die jeweiligen Ansprüche an die gewünschten Sieb­eigenschaften und die Lebens­dauer der Siebe.

Unser Maschinenpark wird den Bedürfnissen unserer Kunden kontinuierlich ­angepasst und optimiert. Seit Juni 2015 sind wir in ­Besitz einer der ­modernsten Projektil-Webmaschinen der Welt. Alle unsere Siebe werden ausschließlich in unserem Werk in Reutlingen, Süddeutschland hergestellt.

Damit jeder Kett- und Schussfaden sitzt, wird bei uns genau geprüft: ­Jeder Zentimeter, jede Naht, jedes Sieb. So verlässt nur ­qualitativ hochwertige Ware unser Haus.

Kompetenter und Zuverlässiger Service

Schnell, flexibel, persönlich: Guter Service ist die Basis einer langjährigen Partnerschaft. Das wissen auch unsere ­Kunden zu schätzen. Schließlich wollen wir, dass Sie mit ­unseren Sieben zufrieden und erfolgreich sind! Wir gehen individuell und lösungs­orientiert auf Ihre Wünsche und Anforderungen ein.

Service vor Ort: Einige technische Siebe werden direkt beim Kunden durch unsere ­Fachkräfte professionell eingenahtet. Ebenfalls zum Service gehören Messungen und Untersuchungen der Siebe vor Ort. Mit Ver­triebs­niederlassungen in über 25 Ländern weltweit sind wir auch ganz schnell in Ihrer Nähe!

Hohe Qualität zahlt sich aus: Unsere Siebe überzeugen unter anderem durch lange Lauf­zeiten und hohe Produktivität. In unserem Labor überprüfen wir kontinuierlich die Qualität unserer Siebe und sichern dadurch einen hohen Standard.

 Beschichtung – Siebe in Bestform

Auf Wunsch erhalten die Formiersiebe unsere topaz©-­Beschichtung, eine einzigartige 3-fach Thermofixierung. Die topaz©-­Beschichtung besteht aus einem niedrig­vis­kosen Mehrkomponenten-Kunstharz. Sie wird auf das ganze Sieb aufgetragen, bei hoher Temperatur aufgesintert und umhüllt alle Fäden sowie deren Kreuzungspunkte.

Die Fäden erhalten untereinander eine formschlüssige Verbindung. Die topaz©-Beschichtung hält über die gesamte Laufzeit des Siebes und ist resistent gegen chemische Reinigungsmittel sowie Hochdruck-­Spritzrohreinsatz.

Kreuzungsstellen sind versiegelt. Es können sich hier keine Schmutzpartikel und Fasern festsetzen.

Entscheidende Vorteile für Papiermacher

  • Wesentlich reduzierter Energiebedarf durch leichteren Lauf über den Entwässerungselementen
  • Um ca. 30 % höhere Dimensionsstabilität (längs und quer)
  • Bessere Querprofile über einen breiten Sieb­spannungsbereich – frei von Spannungsröhren
  • Sehr leichte Siebreinigung durch die versiegelten Kreuzungspunkte der Kett- und Schussfäden, hier können sich weder Schmutz noch Fasern verklemmen – insbesondere bei AP-Einsatz
  • Hohe Entwässerungsleistung durch das saubere Sieb – über die gesamte Laufzeit
  • Höherer Trockengehalt und damit Energie­einsparung in der Pressen- und Trockenpartie

 – Die neue Weiterentwicklung

Auf der Zellcheming EXPO vom 04. - 06. Juli haben wir unsere Weiterentwicklung TOPAZ©NT vorgestellt.
Diese wird ab August 2017 erhältlich sein.

  – Siebe in Bestform

Die optimale Einstellung des Entwässerungsverlaufes bietet das größte Potenzial zur Erhöhung des Trockengehalts und damit Reduzierung des Energiebedarfs in der Trockenpartie.

Der zweite große Bereich ist ein zugeschnittenes Siebdesign – hier lässt sich die Effizienz ebenfalls deutlich steigern und viel Energie sparen. Dabei leistet der Einsatz der neuen Villforth VEXTREME©-Fäden einen überzeugenden Beitrag. Dieser neue Werkstoff kombiniert die Vorteile von Polyester und Polyamid und ist dimensions­stabil und zugleich abriebfest. So kann VEXTREME© zu 100 % auf der Laufseite verwendet werden, wobei er eine monoplane Laufseite bildet. Der Villforth VEXTREME©-Faden reduziert den Reibungsverlust auf ein Minimum – und senkt so die Antriebsleistung.

Anordnung von PET und PA auf der Laufseite des Siebes:

Die Drahtdurchmesser von PET und PA sind zunächst identisch. Doch nachdem sie Wasser aufgenommen haben, vergrößert sich der Durchmesser der PA-Fäden. Es entsteht eine treppenartige Struktur auf der Laufseite des Siebes, die zu Vibrationen oder lautem Pfeifen führen kann.

Der neue Vextreme©-Werkstoff:

Die Drahtdurchmesser von Vextreme© bleiben in der Produktion formstabil.